+49 (0) 421 9600-10

Marktdaten: Der Immobilienmarkt Bremen

Stabilität und Kontinuität

Gutes Investitionsklima auf dem Bremer Immobilienmarkt hält weiterhin an

Stabilität und Kontinuität – dies bleiben die Qualitätsmerkmale des Bremer Immobilienmarktes. Die Ergebnisse des diesjährigen Reports bescheinigen Bremen erneut gute Noten. In allen Teilmärkten liegt Bremen im Bundestrend weit vorn. Bremen ist es abermals gelungen, seine erzielten Spitzenwerte unter vergleichbaren Städten zu halten oder gar auszubauen. Zugpferd ist und bleibt der boomende Markt der Logistikimmobilien, der sich rekordverdächtig entwickelt.

In den Segmenten Büroimmobilien, Logistikimmobilien, Wohnimmobilien, Einzelhandelsstandort und Investmentmarkt haben wir für Sie die aktuellen Zahlen zusammengestellt.

Im rechten Bereich stellen wir Ihnen den gesamten Immobilienmarkt-Report Bremen zum Download zur Verfügung.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen in unserem Newsletter, den Sie hier abonnieren können.

Immobilienmarkt Report 2017 vorbestellen

Im Oktober erscheint der Bremer Immobilienmarkt Report 2017. Bestellen Sie jetzt schon ein Exemplar per Mail vor.

Bremen und Bremerhaven auf der EXPO REAL 2017

Insgesamt 25 Unternehmen präsentieren 2017 das Bundesland Bremen vom 4. bis 6. Oktober auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München. Alle Informationen zu den Mitausstellern am Bremer Gemeinschaftsstand B2.240 finden Sie hier ...

Markt für Büroimmobilien

Weniger
Mehr
%3E

2016: Flächenumsatz | Bautätigkeit | Preisniveaus

  • Leerstandsrate 3,3 % (2015: 3,2 %)
  • deutlich unterhalb der Quote vergleichbarer Städte (Ø 5,8 %)
  • Umsatzentwicklung auf dem Niveau des Vorjahres
  • Erwarteter Gesamtumsatz 2016 rund 88.000 m² (2015: 83.200 m²)
  • Erwartetes Neubauvolumen 50.000 m² (2015: 23.400 m²)
  • Werden alle Immobilien planmäßig fertiggestellt, ergibt sich bis zum Jahresende 2016 ein Büroflächenbestand von gut 3,59 Mio. m²
  • Mietpreisniveau insgesamt stabil

Markt für Logistikimmobilien

Weniger
Mehr
%3E

2016: Flächenumsatz | Gewerbegebiete | Preisniveaus

  • Bestand an Logistikhallenflächen gestiegen, aktuell über 2,7 Mio m²
  • Flächenumsatz steigt weiter: 253.560 m² (2015: 217.800 m²)
  • hohe Stabilität in der Vermarktung
  • Rekordniveau bei Leerstandsquote: 1,14 % (Vorjahr: 1,91%)
  • Grundstückspreise bei Ø 45,-€/m²
  • Mietpreisniveaus leicht gestiegen auf 3,21 €/m², Spitzenmieten bei 4,-€/m²
  • Güterverkehrszentrum Bremen (GVZ) und der Gewerbepark Hansalinie bleiben zentrale Schnittstellen für Unternehmen

Einzelhandelsstandort Bremen

Weniger
Mehr
%3E

2016: Struktur | Lagen | Preisniveaus

  • Entwicklung Einzelhandel insgesamt positiv
  • Umsatzkennziffer steigt leicht auf 117,3
  • Innenstadt stabil mit rund 140.000 m²
  • in der Innenstadt kaum Leerstände in den 1A-Lagen
  • Spitzenwert von 5.127 Passanten/h in der Innenstadt
  • Durchschnittsmiete Innenstadt bei 85,-€/m²
  • Spitzenmiete bei 130,- €/m²
  • Gastronomische Angebote wachsenden Anteil am Flächenumsatz

Markt für Wohnimmobilien

Weniger
Mehr
%3E

2016: Bevölkerungsentwicklung | Preisniveaus | Prognosen

  • Ø-Mietniveau für Neubauwohnungen 10,40 €/m² (2015: 9,80 €/m²)
  • Kaufpreise steigen (+5%)
  • Spitzenkaufpreise von über 4.400 €/m² (Durchschnitt bei 3.200 Euro/m²)
  • Neubautätigkeiten konzentrieren sich vermehrt auf neue Wohnlagen am Wasser in der City und der Überseestadt sowie auf dem Stadtwerder
  • Mieten steigen langsamer als Kaufpreise

Investmentmarkt-Report

Weniger
Mehr
%3E

2016: Transaktion | Rendite | Preisniveaus

  • Situation auf dem Investmentmarkt nach turbulentem Jahr 2015 mit Rekordwerten auf Normalmaß zurückentwickelt
  • Nettoanfangsrendite von 5,5 Prozent für Büroobjekte in zentralen Lagen
  • im ersten Halbjahr Investments von rund 90 Millionen Euro Mio. Euro
  • Prognosen gehen von einem Volumen von rund 216 Millionen Euro für 2016 aus