+49 (0) 421 9600-10

Bremen auf der EXPO REAL 2017

Highlight 2017: Boomtown Bremer Innenstadt

Bremer Innenstadt
Luftaufnahme des Bremer Stadtkerns mit Innenstadt, Weser und Teilen des Walls. Im Zentrum der Bremer St. Petri Dom. © WFB / Christian Ring

Eine so dynamische Entwicklung in einer historischen Altstadt und ihrer unmittelbaren Nachbarschaft sucht europaweit ihresgleichen: Etliche Großprojekte bieten Investoren einzigartige Möglichkeiten in den 1A-Lagen rund um das stark frequentierte Weltkulturerbe der Hansestadt.

Neun dieser Projekte haben wir für Sie zusammengestellt. Zu den Projekten

Alle Informationen zu unseren Ausstellern auf der EXPO REAL 2017 finden Sie direkt hier.

Außerdem laden wir Sie zum Empfang der Freien Hansestadt Bremen ein:

  • am 4. Oktober 2017 um 15.30 Uhr
  • mit Senator Martin Günthner (Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen)
  • und Oberbürgermeister Melf Grantz (Stadt Bremerhaven)

Immobilienmarkt Report 2017 bestellen

Hohe Flächenumsätze, vielversprechende Marktbewegungen und positive Mietauslastung – wir stellen den Immobilienmarkt-Report 2017 vor.  Eine gedruckte Version des Bremer Immobilienmarkt-Reports 2017 kann kostenlos angefordert werden, telefonisch unter 0421-9600 121 oder per Mail an thorsten.tendahl@wfb-bremen.de.

Hier geht es zum Pressebereich EXPO REAL 2017

Bremen und Bremerhaven stellen sich vom 4. bis 6. Oktober 2017 auf der internationalen Immobilienfachmesse Expo Real vor. Auf dem rund 200 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand stellen 25 Unternehmen aus Bremen, Bremerhaven sowie der Stadt Achim ihre aktuellen Bauprojekte, Dienstleistungen und Pläne vor.

Die Großprojekte in der Übersicht

Sparkasse am Brill macht Platz für Investoren

Weniger
Mehr
%3E

„Durch den Verkauf des citynahen Geländes wollen wir einen substanziellen Beitrag zur Attraktivität der Bremer Innenstadt leisten“, so die Sparkasse Bremen. Insgesamt steht ein 11.000 Quadratmeter großes Areal rund um das Finanzzentrum zum Verkauf: Jede Menge Platz für perspektivreiche Investitionen im Herzen der City.

Sparkasse am Brill
© WFB / Studio B

Bremer Carree: im Einzelhandel geht noch was!

Weniger
Mehr
%3E

Die neuen Eigentümer des Bremer Carrees in der Innenstadt sind die Hamburger Projektentwickler von Quest Investment zusammen mit einem Geschäftshaus-Fonds des Unternehmens Warburg-HIH Invest. Den größten Teil des markanten 5-geschossigen Gebäudes nutzen die Investoren selbst. Über 2.500 Quadratmeter in dieser äußerst frequenzstarken Lage können noch angemietet werden.

Das Bremer Carree an der Obernstraße
In der Obernstraße - hier mit Blick auf das Bremer Carree. © WFB / Jens Lehmkühler

Jacobs-Hof: 1A-Lage mit bester Aussicht

Weniger
Mehr
%3E

An der Obernstraße mit Blick zur benachbarten historischen Stadtwaage entstehen in 1A-Lage moderne Einzelhandels- und Büroflächen. Die Planung hat das Berliner Architekturbüro Felgendreher, Olfs, Köchling übernommen, die als Sieger aus dem vorangegangenen Architekturwettbewerb hervorgegangen waren. Die einstige städtische Waage von 1587 mit der prächtigen Renaissance-Fassade wird gleich vis-à-vis mit neuen Gastronomieangeboten locken: Eine Quartiersentwicklung, die der gesamten Innenstadt gut tun wird.

Neue Einkaufspassagen: Aus B mach A!

Weniger
Mehr
%3E

„Wir wollen die B-Lagen reduzieren und A-Lagen schaffen. Dazu gehören auch weitere Fußgängerzonen, etwa die Knochenhauerstraße und die Carl- Ronning-Straße.“ Diese Ansage macht der Bremer Unternehmer Kurt Zech, der seit 40 Jahren erfolgreich Bauprojekte entwickelt. Als Besitzer der Karstadt-Immobilie will er nun erneut kräftig in die Innenstadt investieren. Zwischen den Kaufhäusern rund um Karstadt sollen neue Passagen und Wegebeziehungen entstehen. Für das denkmalgeschützte Karstadt-Gebäude ist eine Modernisierung mit Gründach und bewirteter Dachterrasse geplant.

Bremer Lloydpassage
Passage in der Bremer Innenstadt

Kühne & Nagel investiert 26 Millionen Euro

Weniger
Mehr
%3E

Bis Mitte 2019 soll das neue August-Kühne-Haus am Firmenstammsitz an der Wilhelm-Kaisen-Brücke unmittelbar vor den „Toren der City“ fertiggestellt sein. Das renommierte Bremer Logistikunternehmen braucht mehr Platz. Den wird ein elfgeschossiger Neubau mit drei unterschiedlich hohen Baukörpern und 11.500 Quadratmetern Bruttogeschossfläche bieten. Ab 2019 werden dann auf den dringend benötigten Büroflächen bis zu 800 Mitarbeiter arbeiten.

Lloydhof: mitten im Leben

Weniger
Mehr
%3E

Die Ausschreibung ist beendet, bis zum Ende des Jahres soll der Verkauf abgewickelt werden. Die Projektentwickler sind sich sicher: auf einer Nutzfläche von 15.000 Quadratmetern entsteht ein hochinteressanter Standort. Nach dem Refurbishment soll zukünftig viel Platz für eine bunte, sehr urbane und moderne Mischung aus Wohnen, Büro, Einzelhandel und Gastronomie entstehen.

Das Foyer des Lloydhof Bremen
Im Lloydhof Bremen ist derzeit das Citylab ansässig. Nun soll das Gebäude an den Höchstbietenden verkauft werden. © WFB / Pusch

Am Wall entsteht ein neues Tor zur City

Weniger
Mehr
%3E

„Es soll eine Art Tor werden, durch das man hindurch sehen kann“, so erläutert der Bremer Architekt Frank Püffel seinen Siegerentwurf für den Neubau Am Wall. Die einladende Passage über zwei Geschosse in gerader Linie verbindet zwei Quartiere: die hochwertige Lage am Wall mit der 1A-Lage Innenstadt. Als Museum-Passage bildet sie einen neuen, zusätzlichen Durchgang. Passanten erschließt sich sofort, welchen Weg sie nehmen können.

Bremen am Wall
© WFB / Jonas Ginter

Atlantic Grand Hotel auf Erweiterungskurs

Weniger
Mehr
%3E

Exzellente Belegungszahlen ermutigten die Bremer Unternehmer Joachim Linnemann (Justus Grosse) und Kurt Zech (Zechbau) von der Atlantic-Hotelgruppe rund 13 Millionen Euro in den Ausbau des Grand Hotels zu investieren. Das Vier-Sterne-Haus zwischen Weser und Marktplatz wird um einen Neubau erweitert. Dabei entstehen 100 zusätzliche Zimmer. Vergrößert wird auch der Wellness- und Spa-Bereich, zudem wird das Haupthaus durch eine Brücke mit dem Erweiterungsbau verbunden.

City Gate: Großes am Bahnhof

Weniger
Mehr
%3E

Der Bahnhofsplatz empfängt derzeit Besucher mit einer Riesenbaustelle. Hier entsteht ein Gebäudekomplex mit zwei Hotels, Restaurants, Supermärkten, Büros und Praxisflächen. Dieses Projekt ist ein Schub für die gesamte Bahnhofsvorstadt.

Auf dem Bahnhofsvorplatz entsteht ein neues Geschäftshaus
Zwei neue Baukörper für Geschäfte, Büro sowie ein Hotel © WFB / Christian Ring

Immobilienangebote in Bremen: Der Immobilienfinder

Finden Sie im kostenlosen Immobilienfinder Bremen stadteigene Gewerbeimmobilien sowie Miet- und Kaufobjekte von Privaten und Maklern.
Bestimmen Sie Ihre eigenen Suchkriterien und treffen Sie auf ein umfassendes Immobilienangebot.

Hier geht es weiter zu den Gewerbeflächen Bremen

Wir stellen Ihnen alle Bremer Gewerbegebiete und Gewerbeflächen mit Daten und Fakten vor und zeigen die freien Gewerbeimmobilien im jeweiligen Areal. Zu jedem Gebiet stellen wir die zuständigen Ansprechpersonen vor und bieten Informationsmaterial zum Download an.

Wir freuen uns, wenn Sie Bremen als neuen Standort wählen oder sich als Bremer Unternehmen mit Ihrem Anliegen an uns wenden!

Unser Stand: Bremen und Bremerhaven auf der EXPO REAL 2017

Immo-Kompetenz in Concert: 25 Unternehmen aus Bremen und Bremerhaven präsentieren sich auf der Expo Real 2017 auf dem Gemeinschaftsstand des Bundeslandes Bremen.

EXPO REAL 2017, Bremen-Stand
Die WFB Wirtschftsförderung Bremen GmbH organisiert den Bremer Messeauftritt der Immobilien-Akteure © WFB / Frank Pusch

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Weniger
Mehr
%3E

WFB Logo

Mit Rat und Tat für Ihr Projekt

Ihr kompetenter Partner vor Ort

  • Umfassende Standortberatung
  • Vielfältiges Angebot an Gewerbeflächen
  • Vermittlung passender Gewerbeimmobilien
  • Begleitung bei behördlichen Genehmigungsverfahren
  • Individuelle Finanzierungskonzepte
  • Zahlen & Fakten zum Bremer Immobilienmarkt
  • Unterstützung bei der Vermarktung Ihrer Immobilie
  • Kontakt zu regionalen und überregionalen Partnern der Immobilienwirtschaft

 Thorsten Tendahl, T 0421.9600-121, thorsten.tendahl@wfb-bremen.de, www.wfb-bremen.de

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Weniger
Mehr
%3E

BIS Logo

Bremerhaven: Mehr als ein Hafen

Wirtschaftsförderung aus einer Hand!

  • Größte Stadt an der deutschen Nordseeküste
  • Europas viertgrößter Containerhafen
  • Europas größter Automobil Import- und Exporthafen
  • Kompetenzzentrum für Logistik und maritime Technologien
  • Innovativer Standort der Fisch- und Nahrungsmittelwirtschaft
  • Offshore Kompetenzzentrum Windenergie
  • International renommierte Forschungs- und Entwicklungsinstitute

Manuela Wiesinger-Trompeter, T 0471.9 46 46-946,
wiesinger-trompeter@bis-bremerhaven.de

Rita Jane Weinhold, T 0471.9 46 46-630, weinhold@bis-bremerhaven.de

www.bis-bremerhaven.de

BLB Immobilien GmbH

Weniger
Mehr
%3E

Logo BLB 2017

Von Grund auf anders

Persönlich • Verbindlich • Transparent

  • IMMOBILIEN-VERMITTLUNG: Wohnen, Gewerbe, Investment
  • IMMOBILIEN-MANAGEMENT: Analysieren, Optimieren, Bewirtschaften
  • PROJEKT-MANAGEMENT: Entwickeln, Steuern, Leiten

Wir begeistern unsere Kunden.

Udo Buskamp, T 0421.339 27-55, udo.buskamp@blb-immobilien.de
Benjamin de Beisac, T 0421.339 27-21,
benjamin.debeisac@blb-immobilien.de

www.blb-immobilien.de

BKB Bremer Kreditbank AG

Weniger
Mehr
%3E

Logo BKB

Persönlich und flexibel

Ihr kompetenter Partner für die gewerbliche Immobilienfinanzierung

  • Persönliche Bank für engagierte Unternehmen
  • Kurz- und mittelfristige Zwischenfinanzierung
  • Für Bauträger und Entwickler
  • Mittel- bis langfristige Investorenfinanzierung
  • Finanzierungen in Deutschland und den Niederlanden
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit durch persönliche Ansprechpartner
  • Kurze Entscheidungswege
  • Kreative Lösungen auch für komplexe Transaktionen
  • Standorte in Frankfurt, München und Düsseldorf

Jürgen Mertens, T 069.75 61 93-16, juergen.mertens@bkb-bank.com

www.bkb-bank.com

City Gate Bremen

Weniger
Mehr
%3E

Logo City Gate

Das neue Tor zwischen Bahnhof und City

  • Einzigartige Innenstadtlage in Bremen
  • Übergang und Auftakt zur Bremer City
  • Beste infrastrukturelle Anbindung über ÖPNV sowie überregional an Autobahnen, Flughafen und Hauptbahnhof
  • Großzügige und variable Büro- und Praxisflächen, für flexible Gestaltungsmöglichkeiten
  • Hochwertige und repräsentative Ausstattung im ganzen Komplex
  • LEED – Core and Shell Vorzertifizierung in Gold für umfassende Nachhaltigkeit
  • Vielfältiger Branchenmix auf acht Etagen
  • Shopping-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie weitere Gastronomie in unmittelbarer Nähe

Justus Wohltmann oHG, Wilken Herzberg, T 0421.14-000,
kontakt@justus-wohltmann.com, www.justus-wohltmann.com

Achim Griese Treuhandgesellschaft mbH, Ulf Wachholtz, T 040.33 46 05-415,
wachholtz@griesetreuhand.de, www.griesetreuhand.de

control.IT Unternehmensberatung GmbH

Weniger
Mehr
%3E

control.IT Unternehmensberatung GmbH

Portfolioplanung für die Immobilienwirtschaft

  • Controllingsysteme für Real Asset Investments
  • Standardisierte Planungs- und Reportingmodule
  • Individuelle Möglichkeiten für komplexe Planungslogiken, auch für den Bereich Infrastructure einsetzbar (Wind, Solar, Aviation)
  • flexible Reportingmöglichkeiten in individualisierbarem Corporate Design
  • Vollständige Datenintegration aus allen Vorsystemen
  • Weitergabemöglichkeiten an nachgelagerte Systeme
  • Professionelles Projektmanagement
  • Konzeption, Implementierung und Support
  • Kurze Reaktionszeit und kurze Releasezyklen
  • Über 2.200 registrierte Anwender
  • Über 200 Mrd. Assets under Management

Jan Körner, T 0421.95 90-80, jkoerner@controlit.eu, www.controlit.eu

GEG Grundstücksentwicklung Klinikum Bremen-Mitte GmbH & Co. KG

Weniger
Mehr
%3E

Grundstücksentwicklung Klinikum Bremen Mitte

Mitten in der Stadt, mitten im Leben

Wohnen, Arbeit, Freizeit: das Neue Hulsberg-Viertel

  • 14 ha großes Grundstück nahe dem Bremer „Viertel“
  • Potenzial von 150.000 m2 Bruttogeschossfläche für Wohnen und Arbeiten
  • Verkauf baureifer Grundstücke seit 2016
  • Erstes verkauftes Grundstück: Ärztehaus am Klinikum Bremen-Mitte
  • Weitere Grundstücksausschreibungen ab 2018
  • Spannender Mix von Neubauten und historischem Gebäudebestand

Florian Kommer, T 0421.792 732 22, Mobil 0151.50 60-7988,
florian.kommer@geg-bremen.de, www.geg-bremen.de

Hamburg Team Gesellschaft für Projektentwicklung, Irene Traub
T 040.37 68 09 36, i.traub@hamburgteam.de, www.hamburgteam.de

GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen

Weniger
Mehr
%3E

GEWOBA

Innovativ und nachhaltig

Serieller Wohnungsbau – Der „Bremer Punkt“

  • Serieller Wohnungsbau durch modulares Baukastensystem und nachhaltige Holzrahmenbauweise
  • Integration des 14 x 14 Meter großen Punkthauses in städtebaulichen Nischen
  • Variabler Wohnbaukasten schafft individuelle Wohnungstypen mit über 60 Geschoss- und 22 Grundrissvarianten
  • Barrierefreie Ein-Zimmer-Appartements bis Sechs-Zimmer-Wohnungen
  • Entwickelt aus dem Wettbewerb „ungewöhnlich wohnen“ und ausgezeichnet mit dem Deutschen Architekturpreis 2017

Peter Stubbe und André Zey, T 0421.36 72-0,
exporeal@gewoba.de, www.gewoba.de

Justus Grosse Projektentwicklung GmbH

Weniger
Mehr
%3E

Justus Grosse Logo

Projektentwicklung in Wasserlagen

Die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH entwickelt hochwertige Immobilien in Norddeutschland

  • für institutionelle Investoren, Einzelanleger und den Bestand
  • allein in den letzten fünf Jahren wurden 130.000 m2 Büroflächen und fast 1.300 Wohnungen projektiert, realisiert und veräußert
  • von der Einzelwohnung für Eigennutzer bis zu größeren Mehrfamilienhäusern für Investoren
  • maßgeschneiderte Firmensitze bis zum fremdvermieteten gewerblichen Anlageobjekt
  • im Angebot befinden sich derzeit attraktive Projekte unterschiedlicher Investitionsvolumina in verschiedenen Standorten Norddeutschlands

Joachim Linnemann, Clemens Paul und Burkhard Bojazian
T 0421.308 06-41, info@justus-grosse.de

www.justus-grosse.de

Robert C. Spies Gewerbe & Investment GmbH & Co. KG

Weniger
Mehr
%3E

Robert C. Spies Gewerbe & Investment GmbH & Co. KG

Bremen – die stabile B-Stadt

Mehr als 70 Mitarbeiter für Ihr bundesweites immobilienwirtschaftliches Engagement

  • Top-Spezialisten in allen Assetklassen – Office, Hotel, Investment, Retail, Residential, Industrial and Logistics
  • Eigenes Research mit belastbaren Marktdaten
  • Beratung und Vermittlung von Einzelobjekten und Portfolien – gezielt und selektiv
  • Großes Bestandsportfolio im gesamten nationalen Raum
  • Wertschöpfungsorientierte Immobilienberatung/Pre-Development – zur Erhöhung der Fungibilität bzw. der Verkaufsvorbereitung

Jens Lütjen, T 0172.4 25 50 96,
j.luetjen@robertcspies.de

Julian Hankel, T 0172.2 68 57 74,
j.hankel@robertcspies.de, www.robertcspies.de

Überseestadt Schuppen 3 / Ein Projekt der ASSET Firmengruppe

Weniger
Mehr
%3E

Logo Asset Schuppen 3

EUROPAQUARTIER Überseestadt Schuppen 3

Wir schaffen Lebensqualität mit Wasserblick

  • Top Standort in direkter Wasserlage am Europahafen
  • Symbiose aus Revitalisierung alter Strukturen und Neubau
  • Nutzungsmix aus Wohnen, Büroflächen, Dienstleistungen, Gastronomie und Kita
  • Ca. 360 Wohnungen mit Wasserblick im freien Wohnungsbau
  • Ca. 160 Wohnungen im geförderten Wohnungsbau
  • Ca. 600 Tiefgaragenstellplätze
  • Insgesamt ca. 65.000 m2 Bruttogeschoßfläche
  • Investitionsvolumen ca. 175 Mio. Euro

Geschäftsführer: Ingo Damaschke, T 0171.4 16 32 57,
damaschke@asset-firmengruppe.de

Projektleitung: Aline Henzler, T 0160.4 81 00 27,
henzler@asset-firmengruppe.de

www.asset-firmengruppe.de

Weitere Partner

Weniger
Mehr
%3E
Logos aller Partner auf der Expo Real 2017

Stadtentwicklung
12.10.2017
Gute Stimmung auf dem Bremer Immobilienmarkt

Gute Stimmung dank Flächenumsatz-Rekord, vielversprechender Marktbewegungen und positiver Mietauslastungen. Der Immobilienmarkt-Report Bremen 2017 zeigt: Die Hansestadt ist ein attraktiver Standort für Investoren und Projektentwickler. Ein Blick auf Büroimmobilien, Logistikmarkt und die Entwicklung des Einzelhandels.

Immobilien
14.09.2017
So hilft Ihnen der Bremer Förderlotse durch den Finanzierungsdschungel

Sanierung, Modernisierung oder Hauskauf – all das kostet. In Bremen gibt es viele Förderungen, die Investitionsfreudigen finanzielle Hilfe bieten. Der Bremer Förderlotse findet das passende Finanzierungsangebot und führt gezielt und persönlich durch den Förderdschungel, bis hin zur Traumimmobilie.

Immobilien
22.06.2017
Unser Immobilientipp: das Lichthaus in Gröpelingen

Die passende Immobilie für das eigene Unternehmen zu finden, ist nicht leicht: bezahlbar, gute Lage und am besten noch mit dem dem gewissen Etwas. Viel Zeit kann bei der Jagd nach den perfekten Räumlichkeiten vergehen. Unser Immobilienfinder hilft Ihnen bei Suche. Unser Tipp: das Lichthaus in Gröpelingen.

Stadtentwicklung
23.03.2017
Modern, grün, stadtnah: Leben und Arbeiten im Wohn- und Büropark Oberneuland

Der Mix macht den Unterschied. Seitdem Wohnen in dem Gebiet am Achterdiek erlaubt ist, steigt das Interesse spürbar. Vor allem junge Familien zieht es in den grünen und doch stadtnahen Stadtteil. Bis 2019 sollen insgesamt 200 Wohneinheiten entstehen. Und auch für Firmen ist weiterhin Platz im Wohn- und Büropark Oberneuland: Noch 3,2 Hektar stehen für Unternehmen zur Verfügung, die sich im Bremer Osten ansiedeln wollen.

Stadtentwicklung
09.03.2017
Wie alte Wohnsiedlungen wieder fit werden

Günstiges Wohnen in neuen Häusern muss keine Illusion bleiben, das zeigt das preisgekrönte, seriell gebaute Gebäudepaar "Tarzan & Jane" in Bremen.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
02.06.2016
Immobilienmarkt Bremen: Stabiler Anker mit gutem Potenzial

Bremen zählt mit rund 550.000 Einwohnern zu den zehn größten Städten – und ist zugleich achtgrößter Industriestandort in Deutschland. Das Investitionsgeschehen ist äußerst dynamisch. Projekt-Highlights, wichtige Umsatzzahlen und Trends zum Bremer Immobilienmarkt.

Stadtentwicklung, Gewerbeflächen, Immobilien
15.03.2016
GVZ Güterverkehrszentrum Bremen: Logistik-Drehscheibe mit besten Zukunftsaussichten

Pionier mit Auszeichnungen – das Güterverkehrszentrum Bremen (GVZ) war das erste seiner Art in Deutschland und liegt auch heute noch national wie international ganz vorn in den Rankings. Logistiker und Investoren schätzen die Bedingungen vor Ort.