+49 (0) 421 9600-10

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Hier finden Sie die Pressemitteilung nach Themen gefiltert

Pressebilder

Pressemitteilungen
02.03.2016 | Der Jobmotor läuft rund
Bremen, 2. März 2016. Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH hat heute ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt. ...
28.08.2015 | Ausschreibung in der Überseestadt
Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH verkauft im Auftrag der Stadtgemeinde Bremen, Sondervermögen Überseestadt, in der ...
30.07.2015 | 不来梅物流产业园(GVZ)在德国行业内排名第一
在“2015年慕尼黑国际物流博览会“上,由慕- ...
29.06.2015 | Reden über Raumfahrt
Bremen, 29. Juni 2015. Welche Fragen würde man einem Raumfahrer stellen? Welche Gedanken haben Bremerinnen und Bremer zum Thema Weltall? Und ...
21.04.2015 | Buhlen um die Besten
Der Arbeitsmarkt ist im Wandel. Wer auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung ist, der hat gute Karten. Angesichts des ...
13.04.2015 | Industrie 4.0 im Visier
Intelligente Systeme und mitdenkende Produkte in der Fabrik, interaktive Roboter als Revolution in der Intralogistik, Vorsprung durch ...
25.02.2015 | CeBIT2015年德国不来梅州投资合作洽谈会
为促进中德双方在信息技术领域的经济合&#- ...
19.02.2015 | Büro- und Geschäftshaus „üeins“ erhält DGNB-Silber
Das Büro- und Geschäftshaus üeins, eine Projektentwicklung der STRABAG Real Estate GmbH (SRE) in der Bremer Überseestadt, hat ...
19.02.2015 | Marcuskontor – Neue Büroflächen mit Weserblick in der Überseestadt
Im Rahmen des Großprojektes „Marcuskaje“ wird in Kürze durch die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH mit dem Bau des ...
12.02.2015 | Bundesumwelt- und Bauministerin Dr. Barbara Hendricks besuchte Überseestadt
Bundesumwelt- und Bauministerin Dr. Barbara Hendricks besuchte am Montag, 9. Februar 2015 Bremen und ließ sich unter anderem von ...
12.02.2015 | Ein Schiff wird kommen...
Ab 2016 findet das traditionsreiche Segelschiff Alexander von Humboldt, kurz „Alex“, ein neues Zuhause an der Bremer Schlachte. Vorab ...
09.02.2015 | Ausschreibung für Stipendiaten startet neu
Bremen, 9. Februar 2015. Das BRENNEREI next generation lab öffnet jährlich in der Zeit vom 1. April bis zum 30. September seine ...
06.02.2015 | Powerbaustelle mit engem Zeitplan
Bremen, 6. Februar 2015. Der Gewerbepark Hansalinie geht in die Erweiterung. Insgesamt 50 Hektar zusätzliche Fläche entstehen in ...
04.02.2015 | Frauen als Zielgruppe richtig ansprechen
Bremen, 4. Februar 2015. Frauen sind auf allen Märkten unterwegs und damit eine beliebte Zielgruppe: Ob als qualifizierte ...
Pressebilder
Zum ersten Mal kann bei den Sixdays Bremen 2016 jede und jeder durch das steile Bretterrund radeln – wenn auch nur im Kleinformat. Das Projekt "Bremen bike it!" stellt dafür eine eigene Bahn zur Verfügung.
Das Team von atx artworx im Einsatz – ihr neues Graffito am Landherrnamt hilft nun dabei, den Weg in den Schnoor einfacher zu finden.
Im Rahmen des "Space Tech Expo B2B Matchmaking" fanden mehr als 850 vorab organisierte individuelle Gesprächstermine statt.
210 Aussteller präsentierten sich im Messebereich der ersten Space Tech Expo auf europäischem Boden.
Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorsitzende des Vorstands des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), während ihres Keynote-Vortrages auf der Space Tech Expo 2015.
Senator Martin Günthner begrüßt Senator Arthur Orr aus Huntsville mit seiner Delegation im Bremer Rathaus.
Der Stand des Bundeslandes Bremen auf der Space Tech Expo 2015.
Im Rahmen der Eröffnung der ersten „Space Tech Expo“ in Deutschland zeigte Wirtschaftssenator Martin Günthner die Bedeutung Bremens für die Hochtechnologiebranche auf. Die Hansestadt ist einer der wichtigsten Luft- und Raumfahrtstandorte Europas.
Matthias Biehler (Flix GmbH) hat eine Flutlichtanlage für seinen tragbaren Kickertisch "Libero" über die Crowdfunding-Plattform Startnext finanziert.
v.l.n.r. Wirtschaftssenator Martin Günthner, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, Schiffseigner Heiko Rataj
Wirtschaftssenator Martin Günthner (rechts) enthüllte gemeinsam mit Uni-Konrektor Prof. Kurosch Rezwan (Mitte) und Andreas Heyer von der WFB das Straßenschild der neuen Max-von-Laue-Straße.
Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, bei der Eröffnung der Abschlusskonferenz zum länderübergreifenden EU-Projekt "CCC reloaded: CREALAB".
Für Mountainbikende Nordlichter gab es bisher nur die Optionen "Deich hoch" und "Deich runter". Die neue Spezialfläche auf der RAD + OUTDOOR bietet mit Bodenwellen und Steilkurven die Möglichkeit, für die nächste Tour in bergigere Regionen zu trainieren.